Vorurteile

Yoga ist nur was für Frauen!
  • Es trifft schon zu, dass Männer eher Sportarten bevorzugen, die Muskeln aufbauen und bei denen der Schweiß nur so rinnt. Oftmals sind Männer überrascht, dass man auch beim (Vinyasa-) Yoga ins Schwitzen kommt und man unter Umständen auch noch Muskelkater bekommt….
    Knapp 80 % der Yogabegeisterten hierzulande sind zwar immer noch Frauen, doch die Tendenz der männlichen Yogaanhänger ist steigend. Im Gegenteil; nicht selten sind ein Drittel oder die Hälfte der Teilnehmer in den Kursen männlich. Schräg angesehen wurde noch keiner von ihnen.

Für Yoga muss man gelenkig sein!
  • Alles kann – nichts muss! Nirgends steht geschrieben, dass man mit der Nasenspitze sein Knie berühren muss oder ins Spagat kommen sollte. Eins sollte man lernen – nämlich seine Grenzen kennen zu lernen, wahr zu nehmen und zu respektieren!

Yoga ist eigentlich gar kein richtiger Sport!
  • Genau! Im Gegensatz zu sämtlichen Sportarten, geht es beim Yoga nicht um Wettbewerb!! Es geht nicht darum, wer wie lange eine Asana halten kann, wie tief in eine Vorbeuge oder wie weit in eine Rotation gehen kann. Es ist nur für Sie selbst interessant, was auf der eigenen Matte passiert. Und es hat eine über 5000 Jahre alte Tradition. Das ist dann allerdings auch das Einzige, was Yoga vom „klassischen Sport“ unterscheidet.
    Eine ca. 65 kg schwere Frau verbrennt knapp 80 Kilokalorien pro Stunde und damit genauso viel wie in einem Fitness-Studio beim Gerätetraining. Yoga macht außerdem besonders schöne, wohl definierte Muskeln und erreicht die tiefer liegende Muskulatur, an die man mit Gerätetraining nicht so leicht herankommt.

Yoga ist esoterisch!
  • Die überlieferten, authentischen Körperhaltungen aus dem Yoga werden seit Jahrtausenden geübt und können von jedem Menschen erlernt und praktiziert werden – daran ist zunächst einmal nichts Esoterisches zu finden. Probieren Sie es aus.
    Wenn die Philosophie darüber hinaus interessiert, werden Sie selbst den Weg dorthin finden. Es zwingt ja niemand.

 

Textliche Gestaltung mit freundlicher Unterstützung von Shida Pourhosseini,
https://www.pulsyoga.de/was-ist-yoga/yoga-faq/

„Wer nicht gerne denkt, sollte wenigstens von Zeit zu Zeit seine Vorurteile neu gruppieren.“

Luther Burbank

Zum Seitenanfang